Neues im Web-GIS der Diözese Graz-Seckau

Montag, 25. März 2013

Erweiterungen und Anpassungen im Web-GIS der Diözese bieten noch mehr Komfort für die Anwender

 

Die Diözese Graz-Seckau verwaltet mit rmDATA GeoWeb mehr als 20.000 Grundstücke, die über die gesamte Steiermark verteilt sind. Das Web-GIS unterstützt Prozesse von der Pachtverwaltung über Grundstücksverkäufe bis hin zum Erstellen jährlicher Flächenbilanzen. Neue Anforderungen bei Datenerfassung und Datenanzeige resultierten in den aktuellen Erweiterungen der Software-Lösung. Mit der neuen Version von GeoWeb 1.5, die eine noch komfortablere Oberfläche und mehr Funktionen bietet, können Daten nun editiert und selbst erfasst werden. Zusätzliche Layer für die Erfassung von Dienstbarkeiten und Forstwege wurden in die bestehende Lösung integriert sowie Open Street Map-Daten über ein WMS zusätzlich eingebunden. Dieser Web Mapping-Dienst bietet den Vorteil, jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung zu haben. Mehr als 25 Mitarbeiter in der Liegenschaftsverwaltung und im Forstbereich arbeiten regelmäßig mit der rmDATA-Lösung. 


Top