Stadt Jennersdorf setzt auf rmDATA GIS

Montag, 27. Jänner 2014

Das Stadtamt Jennersdorf ist auf die GIS-Software GeoDesktop von rmDATA umgestiegen und begeisterter Neukunde.

 „Meine Mädels sind begeistert!“ So enthusiastisch drückt es die Verantwortliche für Software-Ausstattung im Stadtamt Jennersdorf aus. Die Amtsleiterin, OAF Kinzl, meint damit ihre Mitarbeiter/innen, die von der Einfachheit der Bedienung der GIS-Software rmDATA GeoDesktop schlichtweg begeistert sind und erläutert dies so: „Die Einschulung war in wenigen Stunden erledigt. Durch die intuitive Bedienung finden wir sofort die wichtigsten Funktionen und Informationen. GeoDesktop ist bei uns daher täglich im Einsatz!“

 

Was mit dem bisherigen GI-System nur unzureichend und weniger benutzerfreundlich erledigt wurde, führen die Anwender/innen in GeoDesktop mit wenigen Mausklicks und ganz intuitiv durch: Schnelle und einfache Aus­kunft aus dem Grundstückskataster sowie Fragen zur Raumplanung. Der tägliche Parteienverkehr wird mit der GIS-Software wesentlich vereinfacht. Bei der Auswertung von Anrainern unterstützt eine Anbindung an die Kommunal-Software die Aufgaben in der Stadtverwaltung.

 

Zusammen mit der Stadt Jennersdorf sind noch drei weitere Gemeinden im Bezirk Jennersdorf auf die GIS-Software von rmDATA umgestiegen: Neuhaus am Klausenbach, Heiligenkreuz und St. Martin an der Raab. Wir freuen uns, dass sie nun zu unseren zufriedenen GeoDesktop-Kunden zählen!

Jennersdorf vom Tafelberg aus © David Bauer, wikipedia.com


Top