WebGIS rmDATA GeoWeb als Ergänzung

Donnerstag, 14. Juni 2018

Um einen Mehrwert aus vorhandenen Geodaten zu ziehen, ist es sinnvoll, diese nicht nur im Gemeindeamt sondern auch unterwegs zu nutzen. Bad Fischau-Brunn hat dies erkannt…

In der Gemeindeverwaltung von Bad Fischau-Brunn ist das GIS rmDATA GeoDesktop schon viele Jahre im Einsatz. Neben den klassischen Beauskunftungen für Bürger zu Anrainern, Abmessungen und Bauverfahren wird seit Kurzem auch großer Wert auf einen aktuellen Leitungskataster gelegt.

 

Christian Neusiedler ist in der Gemeinde neben anderen Aufgaben auch für die Bauverfahren und Flächenwidmung zuständig und arbeitet dafür mit dem Geoinformationssystem GeoDesktop. „Ich arbeite sehr gerne mit dem Programm, es funktioniert alles wunderbar“, lobt er die einfache Handhabung der Software.

Editieren für den Experten

Mit dem Modul „Editieren für Experten“ ist er schon einen Schritt weiter, wie so manch andere Gemeinde, denn damit führt er selbst den Leitungskataster für Wasser und Abwasser fort und zeichnet Pläne und Skizzen in den bestehenden Datensatz nach. Die Fachschalen Abwasserentsorgung und Wasserversorgung unterstützen ihn dabei. Neusiedler erläutert: „Wir haben viele analoge Pläne zu Erweiterungen oder zu Hausanschlüssen im Haus, die ich im Leitungskataster nachtrage, um ihn aktuell zu halten.“ Dabei setzt er auf die vielfältigen Konstruktionsmethoden in GeoDesktop, die das Bearbeiten vereinfachen und die Genauigkeit der Konstruktion erhöhen.

Daten überall verfügbar

Seit neuestem kommt in der Gemeinde GeoWeb, das WebGIS von rmDATA, als Ergänzung zum Desktop-GIS zum Einsatz. Damit stehen die Daten angefangen von den Leitungen bis zur Flächenwidmung überall und auf jedem Endgerät zur Verfügung. So kann auch der Kollege von unterwegs auf die Geodaten zugreifen. Neusiedler ist sich des Mehrwerts bewusst: „Damit können wir einfach mehr aus unseren Daten herausholen!“

 

Wollen auch Sie Ihr Desktop-GIS um ein WebGIS erweitern? Kontaktieren Sie uns unverbindlich.


Top