KELAG Netz GmbH: Grundablöse effizient managen

Montag, 12. Dezember 2011

Die Kelag Netz GmbH ist für den Bau und Betrieb der Hochdruck-Erdgasleitung „Südschiene-
Abschnitt 3“ in Kärnten zuständig. Für die Trassenlegung und den Betrieb der Pipeline sind Vereinbarungen mit den Grundstückseigentümern nötig und Entschädigungszahlungen zu leisten.

 

Die erforderliche Grundstücksverwaltung inklusive Vertragserstellung und Entschädigungsberechnung erfolgt mit Software von rmDATA, welche gerade im Rahmen eines Projekts an die Anforderungen und Workflows der Kelag Netz GmbH angepasst wird.

 

Die Datenbank-Applikation rmINFO/GDB sowie das Programm rmDATA GeoDiscoverer unterstützen den gesamten Prozess von der Ermittlung der Eigentümer bis hin zum Abschluss der Zahlungen. Durch die direkte Anbindung von rmDATA GeoDiscoverer an die Justiz und das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen werden die betroffenen Eigentümer und Grundbuchsdaten rasch ermittelt.

 

Bei der Abwicklung der gesamten Grundablöse spart die Kelag Netz GmbH durch das automatisierte Berechnen von Entschädigungen sowie das Erstellen von Verträgen und Rechnungen enorm an Zeit. Vertragsvorlagen, die in die Software eingebundenen sind, sichern die Qualität und Korrektheit der Dokumente.


Das angebotene Softwarepaket soll in weiterer Folge adaptiert werden und auch leitungs- und grundstücksbezogene Prozesse im Strombereich des Energiebetreibers optimal unterstützen.


Top